HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 186, 2017, April / Mai Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken

R     E    F    L    E    X    E
R  E
  F  L  E  X  I  O  N  E  N


 

Neuer deutscher Bundespräsident Steinmeier
 

von Armando Bertozzi
 

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 

 
Frank-Walter Steinmeierr

5. 1. 1956, 12:00 LT, 11:00 GT
Detmold, D (51N56, 8E52)

(Geburtszeit unbekannt)
 

Am 19. März konnte Frank-Walter Steinmeier sein neues Amt als 12. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland antreten, und am 22. März wurde er von Bundestag und Bundesrat vereidigt. Mit dem Transit-Saturn auf dem aufsteigenden Mondknoten im Geburtshoroskop (siehe Fig. rechts) und dem Transit-Pluto auf der Sonne hatten ihn die Koalitionsspitzen von CDU, CSU und SPD am 16. November 2016 offiziell zum gemeinsamen Kandidaten für dieses Amt ausgerufen. Die Wahl selber fand am 12. Februar 2017 statt: Steinmeiers progressive Sonne steht in dieser Zeit exakt im Quadrat zur Mondknotenachse im Radix.

Steinmeier ist ein Steinbock (die Geburtszeit ist nicht bekannt). Er gilt als durchsetzungsfähiger Pragmatiker (Mars/Saturn-Konjunktion in Skorpion). Zur Vereidigung titelte DER SPIEGEL: «Prediger und Polterer». Sehr passend, denn Steinmeiers Merkur steht im Quinkunx zu einer Konjunktion von Jupiter (Prediger) und Pluto (Polterer).

Steinmeier repräsentiert nun an oberster Stelle sein Land, dem er den Uranus (Freiheit) auf den Löwe-AC und den Merkur (Kommunikation) auf den Wassermann-DC setzt: In seiner Antrittsrede kritisiert er den türkischen Präsidenten scharf und verlangt die Freilassung von Deniz Yücel. Der SPIEGEL fragt: «Ist das der neue Steinmeier-Sound?
 


 

 

zurück