HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 187, 2017, Juni / Juli Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken
Mutter- und Vaterbilder im Horoskop
 
Die prägende Rolle, die sie für uns und unser Leben spielen

 
von Verena Bachmann
 


 

Die Mutter- und Vaterthemen des Horoskops stossen naturgemäss bei allen Menschen auf grosses Interesse. Die meisten meinen damit ihre Erfahrungen mit ihren leiblichen Eltern, vor allem in der Kindheit. Andere wiederum haben eigene Kinder und fragen sich, wie deren Mutter- und Vaterkonstellationen aussehen und was das für sie bedeutet. Zunehmend kommen aber auch Menschen in die Beratung, die sich mit ihren betagten Eltern auseinandersetzen möchten.

Wichtige Hinweise zu diesen Themen finden sich im eigenen Horoskop, vor allem durch die Stellungen von Sonne und Mond. Was vielen dabei kaum bewusst ist, ist die Tatsache, dass Sonne und Mond als Archetypen für alle Vater- und Mutterfiguren stehen (der Mond repräsentiert zudem auch das archetypische Kind) und damit im Leben eine Bedeutung haben, die weit über die oben erwähnten unmittelbaren Entsprechungen hinausführt.

In ihrem Artikel geht Verena Bachmann den mannigfaltigen Facetten von Mutter- und Vaterbildern nach. Dabei beleuchtet sie zuerst einmal die grundsätzlichen Aspekte dieses für alle wichtigen Themas, um dann die Kindheit auszuleuchten, wonach sie sich Pubertät und Adoleszenz zuwendet. Schlussendlich legt sie dar, was die Mutter- und Vaterbilder gemäss den individuellen Horoskopstellungen im Erwachsenendasein bedeuten.

 


Verena Bachmann, pädagogische Ausbildung; seit 1982 astrologische Beratungspraxis in CH-Zürich; Aus- und Weiterbildung in humanistischer Psychologie (Psychosynthese und Gestaltarbeit); Leiterin der Schule für Erwachsene (SFER); ständige Mitarbeiterin von ASTROLOGIE HEUTE; internationale Vortragstätigkeit; Bücher: «Mondknoten. Lebensweg und Entwicklung im Geburtshoroskop» (2008/2012); «Die Macht des Weiblichen. Astrologische Symbolik im Spiegel des Wandels» (2011); «Visionen einer neuen Zeit» (2010, Mitautorin); «Die Chiron-Fibel. Brückenbauer zwischen Geist und Materie» (2009); «Pluto – Eros, Dämon und Transformation» (1989, Mitautorin); E-Mail: Verena Bachmann

 

zurück