HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 188 bestellen
 
Artikel drucken

 

Die Ahnenreihe der Eklipsen vom August 2017
 
von Claude Weiss
 


 

Bei den bevorstehenden Finsternissen vom August 2017, die zur Saros-Serie 1 Nord gehören, handelt es sich um eine besondere Familie von Eklipsen, welche ebenso mit Entdeckungen und Eroberungen zu tun haben wie mit umwälzenden Veränderungen im Bereich der Machtverteilung auf der Erde, wie Claude Weiss im Artikel «Die Sonnenfinsternis vom 21. August und der Saros-Zyklus 1 Nord» im selben Heft sagt. Bei dieser Familie stünden die Signaturen von Jupiter, Uranus und Pluto stark im Vordergrund, aber wir hätten es mit dem Neumond in der Halbsumme zwischen Neptun und Lilith auch mit Schattenthemen und Forderungen von Aussenseitern zu tun.

Claude Weiss zeigt im ersten Teil dieses Artikels, zu welchen Entwicklungen und interessanten Ereignissen es in den Jahren mit Finsternissen der Saros-Serie 1 Nord seit Ende des 18. Jahrhunderts und bis zum Zweiten Weltkrieg kam. Für die aktuellen Eklipsen vom August 2017 interessanter sind jedoch die Geschehnisse seit dem Zweiten Weltkrieg, die der Autor hier deshalb detaillierter schildert. Diese letzten vier Finsternisperioden der Saros-Serie 1 Nord vermitteln nämlich ein aktuelles Bild der tiefgreifenden Veränderungen, die jede der Eklipsenperioden in der jüngeren Geschichte mit sich gebracht hat:

  • Die Atom-Eklipse vom Juli 1945
     
  • Die Kennedy-Eklipse vom Juli 1963
     
  • Die NATO-Reagan-Eklipse vom Juli 1981
     
  • Die Putin-Eklipse vom August 1999

Alle diese letzten Phasen der Saros-Serie 1 Nord brachten historisch einschneidende Geschehnisse und Entwicklungen. Der nun bevorstehenden Finsternis, welche das zweite halbe Jahr 2017 prägen wird, gibt der Autor den vorläufigen Titel «Trump-Eklipse», denn es gibt auf dieser Welt wohl niemanden, über den derzeit so viel gesprochen wird wie über Donald Trump.

Hinweis: Beachten Sie auch den zugehörigen Artikel «Die Sonnenfinsternis vom 21. August und der Saros-Zyklus 1 Nord» von Claude Weiss im selben Heft.
 


Claude Weiss, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die Astrodata AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB); gefragter Referent an internationalen Kongressen; Bücher: «Warum wir uns inkarnieren», «Horoskopanalyse» Bd. 1 & Bd. 2 (Bd. 2 neu überarbeitet und erweitert), «Karmische Horoskopanalyse», Bd. 1 & Bd. 2, Mitautor der Bücher «Pluto – Eros, Dämon und Transformation», «Die Lilith-Fibel», «Wendezeit 2010–2012», «Visionen einer neuen Zeit», E-Mail: Claude Weiss

 

zurück