HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 189, 2017, Okt. / Nov. Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken
 
 
Chiron und der Wolf
 
Vermittler zwischen Gewalt und Sanftmut
 
von Sigrid Niendorf-Lindner
 

Am 1. November vor 40 Jahren wurde der Kleinplanet Chiron entdeckt. Recht bald etablierte er sich als neuer wichtiger Faktor in der Astrologie, denn seine Deutung im Horoskop vermag einen wesentlichen Aspekt in der Psyche und im Leben des modernen Menschen aufzudecken. In diesem Beitrag beschreibt Sigrid Niendorf-Lindner die heilende Kraft Chirons anhand eines Gegenbildes: des Wolfes in uns.

Die Autorin beschreibt den Ansatz ihres Artikels selber folgendermassen: «Mythologie, Sternbilder und Symbolik sind der Input für die Astrologie. Wollen wir den in der Astrologie noch frischen Chiron interpretieren und uns zugänglich machen, nutzen wir alle diese Quellen. Wir nutzen seine Geschichte. Wir nutzen sein Entdeckungshoroskop. Und wir nutzen das Sternbild, das als bildhafte Erzählung für alle Zeiten an den Himmel gehoben wurde.»

Neben einer kurzen Interpretation des Mythos zieht Sigrid Niendorf-Lindner auch das sabische Symbol der Chiron-Stellung im Entdeckungshoroskop des Kleinplaneten in ihre Betrachtungen mit ein. Ins Zentrum ihres Beitrags rückt sie aber das Sternbild Centaurus, welches den mythologischen Chiron darstellt und das gleich neben dem Sternbild Lupus (Wolf) angesiedelt ist. Chiron richtet gegen den Wolf eine Waffe, vielleicht ist es aber auch ein Heilstab. Das Zusammen- und Gegenspiel von Chiron und Wolf lässt sich nun mannigfaltig interpretieren. Die Autorin macht dies hier für jedes Tierkreiszeichen einzeln: «Chiron in den Zeichen und der Wolf in uns».

Zum Abschluss ihres Beitrags beschreibt Sigrid Niendorf-Lindner drei praktische Beispiele:

– Chiron aktuell im Horoskop von Deutschland

– Chiron/Wolf im Horoskop von Emmanuel Macron

– Chiron/Wolf im Horoskop von Frankreich

 


Sigrid Niendorf-Lindner, geb. 1953; Astrologin; berät, schreibt, lehrt; Schwerpunkt Mythologie und Symbolik; lebt und arbeitet in Karlsruhe

 

zurück