HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 189, 2017, Okt. / Nov. Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken
B E R Ü H M T E   P E R S Ö N L I C H K E I T E N

 
 
Claude Lelouch
80. Geburtstag

Wikimedia/Georges Biard
Französischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Die jüdische Familie wird im Zweiten Weltkrieg verfolgt, seine Mutter versteckt ihn zeitweilig in Kinosälen; später kommen sie für drei Monate ins KZ Dachau. Mit 17 gewinnt er den ersten Preis eines Amateurfilmfestivals. Dreht zuerst Dokumentar-, Werbe- und Musikclipfilme. 1960 gründet er die Filmproduktion «Les Films 13». 1962 erster Spielfilm «Die Fahndung». Zum grössten Erfolg wird «Ein Mann und eine Frau» (1966, Goldene Palme von Cannes, Oscar 1967 für den besten fremdsprachigen Film und das Drehbuch). Weitere erfolgreiche Filme: «Ein Leben lang», (1975, Oscarnominierung für das Drehbuch), «Lebe das Leben» (1967), «So sind die Tage und der Mond» (1990), «Alles für die Liebe» (1993), «Les Misérables» (1995, Golden Globe), «Begegnung in Venedig» (1998) u. a. Seine Filme zeichnen sich durch eine spezielle Ästhetisierung aus und erzählen meist warmherzige, manchmal hintergründige Geschichten von Liebe, Abschied und Enttäuschung.
 
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Claude Lelouch
30. 10. 1937, 21:15 LT, 21:15 GT
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, AA)



Martin Scorsese
75. Geburtstag

Wikimedia/David Shankbone
US-amerikanischer Regisseur. Ab 1960 studiert er an der New York University Filmkunst und dreht dort preisgekrönte Kurzfilme. 1973 erster kommerziell erfolgreicher Autorenfilm: «Hexenkessel». 1974 Durchbruch mit «Alice lebt hier nicht mehr». 1976 folgt der Welterfolg «Taxi Driver» (Goldene Palme). Leidet unter Drogensucht. Sein nächster Film «New York, New York» (1977) fällt durch. Es folgt das Meisterwerk «Wie ein wilder Stier» (1980), durch den er seine Kokainsucht überwinden kann. «Die Farbe des Geldes» ist 1986 auch kommerziell erfolgreich. Ist nun einer der grossen Regisseure und macht viele herausragende Filme: «Good Fellas» (1990), «Kap der Angst» (1991), «Zeit der Unschuld» (1993), «Casino» (1995), «Kundun» (1997). Kommerziell am erfolgreichsten sind «Gangs of New York» (2002), «Aviator» (2004) und «Departed» (2006, Oscar). 2003 erhält er den Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, 2010 den Cecil B. DeMille Award für das Lebenswerk.
 
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Martin Scorsese

17. 11. 1942, 0:24 LT, 4:24 GT
Flushing/Queens/NY, USA
(40N45, 73W49)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, A)



Indira Gandhi
100. Geburtstag

Wikimedia/Andrei Sdobnikov
Indische Politikerin und Premierministerin. Tochter Nehrus. Ab 1937 Mitglied der Indischen Kongresspartei, ab 1938 Parlamentarierin, ab 1955 Präsidentin ihrer Partei. In jungen Jahren sozialistisch und rebellisch, wird sie im Laufe der Zeit machtbewusster und rigider. 1964 Ministerin für Information und Rundfunk. Im Januar 1966 wird sie als erste Frau zur indischen Premierministerin gewählt. Ihr sozialistisch durchwirktes Regierungsprogramm (so Verstaatlichung der Banken oder ein Freundschaftsvertrag mit der UdSSR) führt zur Spaltung ihrer Partei. 1971 setzt sie die Unabhängigkeit Ostpakistans (seitdem Bangladesh) durch. 1975–77 verhängt sie den Ausnahmezustand über ihr Land, was sie 1977 die Wiederwahl kostet. 1980 hat sie ein Comeback: Sie wird nochmals Premierministerin. Die religiösen Spannungen zwischen Sikhs und Hindus im Land verstärken sich. 1984 wird sie von zwei ihrer Sikh-Leibwächter ermordet.
  



klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Indira Gandhi
19. 11. 1917, 23:11 LT, 17:41 GT
Allahabad, IND (25N27, 81E51)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, A)
† 31. 10. 1984, Neu-Delhi, IND



Miley Cyrus
25. Geburtstag

Wikimedia/Lukas Rauscher
US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin. Lächelt als Kleinkind viel und erhält den Spitznamen Smiley, woraus «Miley» wird. Schauspiel- und Gesangsunterricht. Mit zwölf ergattert sie die Hauptrolle in der Disney-TV-Kinderserie «Hannah Montana». Mit dem Start 2006 erscheint auch ihr erster Song unter ihrem Seriennamen. Der Soundtrack zur ersten Staffel erreicht Platz eins der US-Charts. Wird zum weltberühmten Kinderstar. Ab 2007 veröffentlicht sie eigene Studioalben, die zu internationalen Hits werden. Emanzipiert sich immer mehr von ihrer Disney-Rolle und fällt öfters durch skandalträchtiges Verhalten auf. 2009 Kinofilm «Hannah Montana – Der Film». Ein Jahr später erfolgreicher Film «Mit dir an meiner Seite». Zahlreiche Filme und TV-Serien-Auftritte folgen. 2011 dritte Welttournee. Ihre Songs, Alben und die Klicks ihrer Musikvideos erreichen Rekordwerte. Erhält viele Schallplattenpreise. Grosses soziales Engagement. Autobiografie: «Miles to Go» (2009).
 


klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Miley Cyrus

23. 11. 1992, 16:19 LT, 22:19 GT
Nashville/TN, USA (36N10, 86W47)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, AA)



Heinrich Böll
100. Geburtstag

Wikimedia/Marcel Antonisse / Anefo
Deutscher Schriftsteller. Ab 1939 Germanistikstudium und Kriegsdienst. 1945 amerikanische Gefangenschaft. Wird mit Kurzgeschichten bekannt («Wanderer, kommst du nach Spa …», 1950). Krieg und gesellschaftliche Entwicklung der Nachkriegszeit sind die Themen seiner Werke. 1951 Preis der Gruppe 47 für «Die schwarzen Schafe». Die folgenden Werke machen ihn zum bedeutendsten deutschen Schriftsteller seiner Zeit: «Das Brot der frühen Jahre» (1952), «Und sagte kein einziges Wort» (1953), «Haus ohne Hüter» (1954), «Irisches Tagebuch» (1957), «Doktor Murkes gesammeltes Schweigen» (1958),«Ansichten eines Clowns» (1963), «Ende einer Dienstfahrt» (1966) u. a. 1967 Büchner-Preis. 1971 folgt sein Bestseller «Gruppenbild mit Dame». 1972 Nobelpreis für Literatur. Sein bekanntestes Werk wird «Die verlorene Ehre der Katharina Blum» (1974). Sein christlich inspiriertes politisches Engagement bringt ihm viel Kritik (Terrorismusdebatte), aber ebenso viel Sympathie ein.
 



klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Heinrich Böll
21. 12. 1917, 8:00 LT, 7:00 GT
Köln, D (50N56, 6E57)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, AA)
† 16. 7. 1985, Kreuzau-Langenbroich, D



Emmanuel Macron
40. Geburtstag

Wikimedia/Presidencia de la República Mexicana
Französischer Politiker, seit 2017 Staatspräsident. Mit zwölf Jesuitengymnasium in Amiens. Fällt früh durch vielfache Begabung auf. Mit 17 verliebt er sich in seine Französischlehrerin, die er 2007 heiraten wird: Brigitte ist frühe Mitstreiterin und treibende Kraft. Vorerst muss er alleine nach Paris umziehen. Besucht die Elite-Verwaltungshochschule ENA in Strassburg. Ab 2005 Finanzdirektor im öffentlichen Dienst. Mit 31 Investmentbanker. 2012 wird er Hollandes Berater für Wirtschafts- und Finanzpolitik. 2014 Minister für Wirtschaft, Industrie und Digitales. Er steht für einen unternehmerfreundlichen sozialdemokratischen Reformkurs. Da er damit ohne Erfolg bleibt, tritt er am 30. August 2016 zurück. Schon im April davor hat er seine eigene politische Bewegung «En Marche» gegründet. Am 16. November 2016 gibt er seine Präsidentschaftskandidatur für 2017 bekannt. Mit seinem wirtschafts- und sozialliberalen, pro-europäischen Programm gewinnt er am 7. Mai 2017 die Präsidentschaftswahl gegen Marine Le Pen.
 
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Emmanuel Macron

21. 12. 1977, 10:40 LT, 9:40 GT
Amiens, F (49N54, 2E18)
Koch
(GZQ: Astro-Databank, AA)

 


Abkürzungen zu den Horoskopdaten der «Berühmten Persönlichkeiten»  

GZQ: Geburtszeitquelle
AA: Erstklassige Geburtszeitangabe aufgrund eines Geburtsscheins oder einer schriftlichen Familienchronik.
A: Zuverlässige Geburtszeitangabe aufgrund von Angaben der Person selbst, eines Familienmitgliedes oder engen Freundes
B: Geburtszeit aufgrund einer Biografie, wenn nicht durch andere Quelle infrage gestellt
C: Nicht gesicherte Geburtszeit; Geburtszeit ohne präzise Quellenangabe oder durch Korrektur erstellt
D: Zweifelhafte Geburtszeit. Verschiedene, sich widersprechende Geburtszeit- oder gar Geburtstagsangaben
LT: Lokalzeit
GT: Greenwich-Zeit

 
Wir bemühen uns, möglichst zuverlässige Geburtsdaten und -zeiten zu verwenden, eine absolute Garantie für ihre Richtigkeit können wir aber nicht geben. Hinweise auf anderslautende Geburtsdaten oder -zeiten mit Quellenangaben nehmen wir jederzeit gerne entgegen.
Kontakt: Astrologie Heute

Bildquellen: Wikipedia

 


 

 

zurück