HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 191 bestellen
 
Artikel drucken

 

Auf der Suche nach der ‹Wahrheit›

Eine Annäherung an die Jupiter-Themen unserer Zeit

von Verena Bachmann
 


 

In diesem Jahr läuft Jupiter über weite Strecken im Zeichen Skorpion, womit die ihm zugeordneten Themen hinterfragt werden. Gleichzeitig hat Saturn das Jupiter-Zeichen Schütze verlassen, läuft nun in seinem eigenen Zeichen Steinbock und hat damit die Herrschaft über den Zeitgeist übernommen. In gewisser Weise findet damit eine Art Jupiter-Krise statt, die dazu auffordert, zu den tieferen und normalerweise verborgenen Schichten von Jupiter vorzudringen. Im kommenden Herbst wird Jupiter dann sein eigenes Zeichen Schütze erreichen und damit seine Herrschaft im alten Sinn zurückfordern und den Kampf mit seinem Vater Saturn erneut aufnehmen. Er könnte aber auch in einem neuen, umfassenderen, dem aktuellen Bewusstsein entsprechenden Sinn und Geist wiederauferstehen und eine neue Ära im Umgang mit seinen Themen einleiten.

Diese aktuellen astrologischen Konstellationen veranlassten die Astrologin Verena Bachmann, in ihrem neuen Artikel neben den bekannten Erlebens- und Manifestationsformen von Jupiter auch dessen weniger vertraute Seiten und die damit verbundenen tieferen Absichten näher zu beleuchten. Passend zur Thematik Jupiters sind dabei auch philosophische Überlegungen eingeflossen und insbesondere die in diesem Zusammenhang wichtigen Themen ins Zentrum der Betrachtungen gerückt:

– Jupiter und Macht

– Jupiter und Wahrheit

– Jupiter und Ethik

In einem separaten Kasten schildert Verena Bachmann einige persönliche Gedanken, Definitionen und Impulse dazu, wie sich Wahrheit darstellt.

 


Verena Bachmann, pädagogische Ausbildung; seit 1982 astrologische Beratungspraxis in CH-Zürich; Aus- und Weiterbildung in humanistischer Psychologie (Psychosynthese und Gestaltarbeit); Leiterin der Schule für Erwachsene (SFER); ständige Mitarbeiterin von ASTROLOGIE HEUTE; internationale Vortragstätigkeit; Bücher: «Mondknoten. Lebensweg und Entwicklung im Geburtshoroskop» (2008/2012); «Die Macht des Weiblichen. Astrologische Symbolik im Spiegel des Wandels» (2011); «Visionen einer neuen Zeit» (2010, Mitautorin); «Die Chiron-Fibel. Brückenbauer zwischen Geist und Materie» (2009); «Pluto – Eros, Dämon und Transformation» (1989, Mitautorin); E-Mail: Verena Bachmann

 

zurück